Mittwoch, 5. Juni 2013

Autorin Renate Klerx – Mein Weg zurück – „Was bleibt ist „Hoffnung“


Ein Biografischer Roman, der nicht besser aufzeigen könnte, was im Leben eines Menschen so passieren kann.

Ein Meer voll Tränen kann zu Angst, Ausweglosigkeit, Kampf oder Resignation führen aber am Ende bleibt die Hoffnung. Alles wird gut ist z. B. eine Art der Verdrängung und eine Art der Hoffnung und dieses erlebt jeder Mensch in seinem Leben, bleibt. Hoffnung hält manchen in seiner Lebensplanung aufrecht und trotzdem kann es zu Rückschlägen führen. Vergangenheit und Gegenwart sind – auch wenn man es nicht selbst glauben mag – unmittelbar miteinander verbunden und zieht sich im durch das ganze Leben. Erlebtes in der Kindheit, Erfahrungen im Laufe eines Lebens, beide sind immer miteinander verbunden.

Erlebnisse aus der Kindheit, einmal gut und mal nicht so gut und die Erfahrungen die man macht, bleiben immer mit der Zukunft verknüpft.

Etwas oder jemanden zu respektieren oder akzeptieren, zu glauben das alles gut wird, seinen Weg auf geradem Pfad oder abweichenden Pfad zu gehen, Enttäuschungen zu erleben oder im Innern verletzt zu sein, kann zu positiven oder auch negativen Gedanken, Gefühlen führen. Der eine geht unbeirrbar seinen Weg weiter, ohne zurück zu blicken, der andere kann daran zerbrechen. Da kommt dann der unbeirrbare Glaube, der jemanden dazu bringt, weiter zu gehen oder stehen zu bleiben.

„Glaube heißt nicht Wissen“ , kann aber Hoffnung oder Resignation Tür und Tor öffnen.

„Kontrolle ist besser als Vertrauen“ – schürt aber eigentlich Misstrauen und nicht glauben oder vertrauen.

Doch was bleibt ist die Hoffnung auf positive Dinge die noch kommen und Hoffnung bringt auch wieder Glaube, Liebe und Vertrauen.

Je nach Blickrichtung der gibt es den Weg in die Zukunft, der positiv sein kann oder in negative Richtungen bis hin zu Depressionen führen.

Die Autorin Renate Klerx hat in diesem wunderbar einfühlsamen Biografischen Roman gezeigt, das Leben lohnt sich auch wenn es Steine gibt, die entweder im Weg liegen oder eingeworfen wurden. Es liegt an jedem selbst seinen Weg zu gehen und Glaube, Liebe, Hoffnung sollten da nicht fehlen. Für mich ein sehr empfehlenswerter Biografischer Roman, der zum Lesen einlädt. Für jeden Leser ein Weg um Hoffnung zu finden, den Glauben an sich selbst und den Glauben ans Leben.

Der Roman „Mein Weg zurück – Band 2“ erscheint zum Verkaufstart am 21. Juni 2013 im Sachen Imperia Verlag.