Freitag, 24. Mai 2013

Dorothee Sargon - Brummi, der kleine Bär Band 1 - Auf großer Fahrt


Wie ihr ja wisst, hab ich schon über Brummi, der kleine Bär - Band 3 - in seinem neuen Zuhause geschrieben. Doch wie fing alles an? Natürlich wollte ich das wissen und begab mich dabei auf genauso große Fahrt wie Brummi, der kleine Bär, denn ich wollte wissen, was vorher passierte.

In China - da wo die Feldarbeiter Reis anbauen und bewässern - kam Brummi, der kleine Bär auf die Welt. Weil er keine Eltern hatte, kam Brummi in ein Bärenkinderheim. Und da fing sein abenteuerliches Leben an.

Nach einigen Tagen im Bärenkinderheim kam Brummi, der kleine Bär in einen Karton mit anderen Bärenkindern. Nur Brummi mit seinen Einfällen hatte natürlich was dagegen. Die Abenteuer von Brummi dem kleinen Bären fingen da schon an.

Die Bärenkindergärtnerin hatte schon Mühe, Brummi in den Karton zu stecken und es war abenteuerlich bis Brummi denn dann auch im Karton war. Mit seinen Bärenkinderfreunden wurde er im Karton fest verpackt und dann ging die Reise los. Nach Deutschland sollte es gehen und von China bis Deutschland ist die Reise lange, abenteuerlich lang.

Da ging es dann erst vom Bärenkinderheim in den Karton, auf einen Lastwagen und holprig bis zum Schiff gefahren und kein Bärenkind wusste was passierte. Nur angekommen auf dem Schiff war die Neugier von Brummi richtig groß und so versuchte er erst den Karton aufzumachen und dann gings los. Das arme Schiff, die armen Matrosen.

Welche lustigen und traurigen Abenteuer Brummi, der kleine Bär mit seinen Bärenkinderfreunden angestellt und erlebt hat, müsst ihr unbedingt lesen. Ich hab nur noch gelacht.

Die Autorin Dorothee Sargon hat hier eine Bärengeschichte für Kinder geschrieben, der wirklich neugierig macht, zum Lachen bringt und in der auch Ausmalbilder zur Verfügung stehen, die jeder Geschichte seinen Ausdruck verleiht. Einfach nur toll.