Dienstag, 2. März 2010

John Madison -Nothing for Ungood

Ich habe bei lesejury ein herrlich humorvolles, aber auch sarkastisches Buch gelesen, wie die Amerikaner darüber denken, die deutsche Sprache zu lernen. John Madison hat dies in seinen Erzählungen wirklich nicht übertrieben. Selten habe ich so lachen müssen, das Buch ist wirklich von lustigen Erzählungen gespickt. Einfach empfehlenswert.
Natürlich habe ich dieses Buch bewertet und hier ist mein kurzer Kommentar zu dieser originellen Erzählung von John Madison:
John Madison hat wirklich ausgesprochen, wie es so für Amerikaner und auch andere Mitbürger aus anderen Ländern bedeutet, Deutsch sprechen zu müssen. Wie heisst es so schön? Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod. Herzerwärmend, humorvoll und sehr gut erzählt. Nun verstehe ich auch das einfache Cover von dem Buch “Nothing for Ungood“. Harmlos wirken und trotzdem durchschlagend sein. Das ist mein Eindruck dieser Geschichte von John Madison.